Volleyballclub Haslach

 

Die Herren um Spielertrainer Tarek Jürgens wollte eine kleine Wiedergutmachung, denn in den Partien gegen Staufen und Merzhausen war in der Vorrunde mehr drin. Doch der Coach wusste auch, dass es zwei schwere Spiele werden würden.  Gegen den Tabellennachbarn aus Staufen hört sich der 3:0-Sieg zunächst deutlich an, doch die Satzergebnisse zeigen, dass es wieder ein enges Spiel war. Ständig ging es hin und her und die Führung wechselte. Die Gastgeber des VCH hatten am Satzende jeweils die Nase vorn und konnten mit 26:24, 26:24 und 25:21 nach 71 Spielminuten die drei Punkte einfahren und in der Tabelle an Staufen vorbeiziehen.

Im zweiten Spiel ging die Taktik dann über weite Strecken nicht auf. Merzhausen zog in der Mitte des ersten Satzes davon und konnte diesen mit 25:16 gewinnen. Im zweiten Satz war Haslach dann besser im Spiel und konnte mit dem 25:20 auch ausgleichen. Der dritte Satz verlief ausgeglichen, ehe beim Stand von 21:22 eine Entscheidung des Schiedsrichters umstritten war. Der Satz ging mit 21:25 verloren. Zwar hielten die Hansjakobstädter im vierten Durchgang nochmals dagegen, doch als die Gäste in der Satzmitte einige Punkte davonzogen, war dies die Vorentscheidung. Mit dem 25:17 nach 91 Spielminuten ging das Spiel mit 1:3 verloren.

Für Haslach spielten: Andreas Halter, Robin Hommel, Niko Jäckle, Tarek Jürgens, Daniel Kindler, Joschka Kipp, Kevin Mann, Jonas Plener, Jann Radinske, Kevin Reifschneider, Simon Ringwald, Felix Wölfle

Die Damen konnten parallel ihre beiden Spiele gegen die beiden Tabellenschlusslichter mit jeweils 3:0 gewinnen. Nachdem das erste Spiel gegen Kippenheim mit 25:19, 25:23 und 25:17 gewonnen wurde, sollte im zweiten Spiel an diese Leistung angeknüpft werden. Die Mannschaft von Trainer Reinhard Bergmann enttäuschte dabei nicht und konnte nach den ersten beiden gewonnenen Sätzen (25:11, 25:22) auch den dritten Satz am Ende knapp mit 27:25 für sich entscheiden. Als Aufsteiger steht die Mannschaft nun auf dem vierten Platz und hat den Klassenerhalt frühzeitig gesichert.

Für Haslach spielten: Kim Bossert, Sophia Felten, Leonie Harner, Anna-Laura Heizmann, Jasmin Himmelsbach, Alicia Kimmig, Lena Klausmann, Sarah Rockenstein, Julia Schmieder, Tabea Seith, Lara Streif

Terminkalender

 Dezember 2017 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031