Volleyballclub Haslach

 

Große Freude herrschte im Team des VC 94 Haslach, nachdem der erste Matchball im Finale um den Bezirkspokal verwandelt werden konnte. Nur eine Woche nach der knappen Niederlage im Relegationsspiel wollte die Mannschaft die Saison unbedingt mit dem Pokalsieg beenden.

Die Auslosung ergab, dass die Haslacher im ersten Gruppenspiel auf die Gastgeber aus Staufen trafen. Nachdem in der Liga jede Mannschaft ihr Heimspiel gewinnen konnte, war die Spannung vor dem Duell groß. Haslach konnte dieses Spiel mit 2:0 gewinnen und im nächsten Spiel auch Lahr mit 2:0 schlagen. Im Halbfinale traf die Mannschaft dann auf das niederklassigere Teams aus Rieselfeld. Auch hier konnten die Hansjakobstädter mit 2:0 die Oberhand behalten und ins Finale einziehen.

Der Gegner im Finale hieß dann St. Georgen, eine Mannschaft, die aus der Bezirksliga ebenfalls schon bekannt war. Nachdem die ersten beiden Sätze mit 25:13 und 25:16 klar an das VCH-Team gingen, gab es im dritten Satz einen Bruch im Spiel. St. Georgen führte bereits mit 24:21, ehe die Haslacher ihren Siegeswillen zeigten und den Satz noch drehten. Gleich der erste Matchball zum 26:24 konnte genutzt werden.

Während die jüngeren Spieler ihren ersten Titel feiern konnten, war es für die älteren Spieler bereits der dritte Pokalsieg seit 2010.

Für Haslach spielten:

Robin Hommel, Niko Jäckle, Tarek Jürgens, Daniel Kindler, Joschka Kipp, Kevin Mann, Jonas Plener, Kevin Reifschneider, Simon Ringwald, Felix Wölfle

IMG 20170507 WA0012web

Terminkalender

 September 2017 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930