Volleyballclub Haslach

Gegen Staufen fanden die Haslacher gut ins Spiel und konnten an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. Mit guten Aufschlägen und aus einer stabilen Annahme heraus konnte ein variables und druckvolles Angriffsspiel aufgebaut werden. Dazu kam, dass auch der gut positionierte Block immer wieder Angriffe entschärfen konnte oder sogar direkt punkten konnte.

Am Ende siegte die VCH-Mannschaf souverän mit 3:0 (25:16, 25:18, 25:17).

Nach einer kurzen Pause folgte das zweite Spiel gegen Weil, die zuvor schon gegen Staufen mit 1:3 verloren hatten. Tarek Jürgens wechselte seine Startformation, was jedoch zunächst keine Auswirkungen auf den Spielverlauf nahm. Mit 25:14 gewann Haslach Durchgang eins. Doch mit zunehmender Spieldauer fanden die Weiler besser ins Spiel. Auf Haslacher Seite schlichen sich vermehrt leichte Fehler ein. Nachdem der zweite Satz noch mit 25:21 gewonnen werden konnte, jubelten nach dem 28:26 im dritten Satz die Gegner. Es gelang der VCH-Truppe jedoch im vierten Satz, wieder selbst druckvoll zu agieren und so konnte dieser Satz mit 25:17 entschieden werden und somit das Spiel 3:1 gewonnen werden.

Somit stehen die Haslacher Volleyballer zwei Spieltage vor Saisonende weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Bereits am nächsten Spieltag nach Fasnacht kann der Aufstieg perfekt gemacht werden. Dann trifft die Mannschaft auch auf den Tabellenzweiten SvO Rieselfeld.

Für Haslach spielten: Patrick Griesbaum, Andreas Halter, Robin Hommel, Niko Jäckle, Tarek Jürgens, Daniel Kindler, Kevin Mann, Jonas Plener, Jann Radinske, Max Schaffner, Oliver Voß

Terminkalender

 August 2018 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
2728293031