VC 94 Haslach

| Damen starten mit zwei Heimniederlagen ins neue Jahr |

Enttäuschend verlief der Start ins neue Jahr für die Damen des Volleyballclub Haslach. In der Eichenbach-Sporthalle verlor das Team gegen Kollnau-Gutach und Offenburg jeweils 0:3.

Mit dem Heimvorteil hatten sich die Haslacher Volleyballerinnen zum Jahresstart einiges vorgenommen. Das Ergebnis mit zwei Niederlagen ohne eigenen Satzgewinn war für die Mannschaft von Trainer Markus Knupfer enttäuschend.

Gegen den Tabellendritten Kollnau-Gutach startete das VCH-Team auch gut ins Spiel. Nach einem ausgeglichenen Spielverlauf konnten die Haslacherinnen im ersten Satz zwei Satzbälle abwehren, bevor der Satz mit 23:25 an die Gäste ging. Auch im zweiten Satz hielten die Gastgeberinnen lange dagegen, leisteten sich in der Schlussphase allerdings zu viele Fehler, weshalb der Satz mit 19:25 verloren wurde. Nach einem guten Start in den dritten Satz keimte die Hoffnung auf den Satzgewinn. Doch Kollnau-Gutach ließ sich von dem Rückstand nicht beeindrucken und fand immer wieder die Lücken in der Haslacher Abwehr. Nach 70 Spielminuten stand mit dem 17:25 die 0:3-Niederlage fest.

In der zweiten Begegnung war die bislang punktlose Mannschaft des VC Offenburg 3 der Gegner. Doch das Team hatte ein anderes Gesicht als in der Vorrunde, denn mit dem Potenzial des Vereins wurde das Team auf einigen Positionen verändert und verstärkt. Das VCH-Team fand gegen den Aufschlags- und Angriffsdruck zu selten eine Lösung und musste die ersten beiden Sätze mit 17:25 und 9:25 abgeben. Erst im dritten Satz gelang es den Haslacher Spielerinnen die Angriffe in Punkte zu verwandeln. Doch in der Schlussphase waren es wiederum zu viele Eigenfehler, die einen Satzgewinn verhinderten. Mit 25:22 ging nach 68 Spielminuten auch der dritte Satz an Offenburg, die anschließend auch das Duell mit Kollnau-Gutach mit 3:1 gewannen.

Für Haslach spielten: Femke Becherer, Leonie Harner, Anna-Laura Heizmann, Ina Heubach, Jasmin Himmelsbach, Silja Reinelt, Sarah Rockenstein, Julia Schmieder, Anne Schnitter, Lara Streif

Damen_Heimspieltag_2024
h.v.l.: Markus Knupfer, Anne Schnaitter, Lara Streif, Sarah Rockenstein, Femke Becherer, Anna-Laura Heizmann v.v.l.: Ina Heubach, Silja Reinelt, Julia Schmieder, Jasmin Himmelsbach, Leonie Harner