VC 94 Haslach

| Damen starten mit zwei Niederlagen in die Saison |

Bei ihrem ersten Spieltag nach dem Aufstieg in die Bezirksliga konnten die Damen des Volleyballclub ihren Gegnerinnen lange Paroli bieten. Am Ende gingen die Spiele mit 2:3 gegen Kappelrodeck und 1:3 gegen Alemannia Zähringen verloren.

Die Damenmannschaft erlebte am ersten Bezirksliga-Spieltag ein ständiges Auf und Ab. Am Ende konnte das Team von Trainer Markus Knupfer einen Punkt für die Tabelle mitnehmen. Gegen die Gastgeberinnen des TV Kappelrodeck konnten die VCH-Damen den ersten Satz mit 25:17 für sich entscheiden. Danach gelang Kappelrodeck mit 25:15 der Satzausgleich, bevor der dritte Satz wieder mit 25:14 an den VCH ging. Nachdem Kappelrodeck mit 25:15 erneut ausgleichen konnte, musste der Tie-Break entscheiden. Hier zogen die Gastgeberinnen schnell davon. Zwar kamen die VCH-Damen nochmals auf 10:11 heran, doch am Ende behielt Kappelrodeck mit 15:11 die Oberhand.

Auch im zweiten Satz gegen Alemannia Zähringen erwischten die Haslacherinnen den besseren Satz und konnten den ersten Satz mit 25:20 gewinnen. Wiederum konnten die VCH-Mannschaft den Druck nicht aufrecht erhalten und verloren die nächsten beiden Sätze mit 21:25 und 18:25. Im vierten Satz wollte dann gar nichts mehr klappen und Alemannia Zähringen konnte mit dem 25:7 den 3:1 Sieg sicherstellen.

Bereits am kommenden Sonntag steht für die Haslacherinnen der nächste Spieltag an. Dann treffen sie in der Offenburger Nord-West-Halle auf den VC Offenburg und TB Emmendingen.

Für Haslach spielten: Femke Becherer, Kim Bossert, Leonie Harner, Ina Heubach, Jasmin Himmelsbach, Silja Reinelt, Sarah Rockenstein, Julia Schmieder, Anne Schnaitter, Lara Streif

20231007_160103a