VC 94 Haslach

| Damen verfehlen Ziel Klassenerhalt |

Die Damen des Volleyballclub Haslach haben das Ziel Klassenerhalt verfehlt. Am letzten Spieltag verlor die Mannschaft von Trainer Markus Knupfer gegen die Top-Teams Mundingen und Hausach jeweils 0:3. Mundingen konnte nach dem 2:3 gegen Hausach die Meisterschaft der Bezirksliga feiern.

„Ihr könnt nur gewinnen!“ gab Trainer Markus Knupfer die Devise vor dem Spiel gegen Tabellenführer VSG Mundingen in der Eichenbach-Sporthalle aus. Mit der Unterstützung zahlreicher Fans startete die Mannschaft furios und zwang den gegnerischen Trainer beim 1:6 zur ersten Auszeit. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel. Nach dem Ausgleich zum 10:10 zogen sie vorbei und führten kurz darauf mit 16:12. Beim 21:24 konnten drei Satzbälle abgewehrt werden, bevor der erste Satz mit 25:27 an die Gäste ging. Im zweiten Satz führten die Gäste schnell mit 6:0, ehe Kapitän Leonie Harner das VCH-Team mit einer Aufschlagserie mit 9:6 in Führung brachte. Das Spiel war wieder offen und das VCH-Team zeigte Teamgeist und Spielfreude. In der Schlussphase stieg die Fehlerquote im Haslacher Spiel, so dass die Gäste auch diesen Satz mit 25:22 gewinnen konnten. Auch in Durchgang drei ließ sich das VCH-Team nicht von einem frühen Rückstand beirren. Mit guten Abwehr- und Angriffsaktionen kam die Mannschaft zurück ins Spiel, doch Mundingen ließ sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Mit 25:22 entschieden die Gäste auch den dritten Satz und somit das Spiel nach 82 Spielminuten mit 3:0.

Im Derby gegen den Tabellenzweiten Hausach konnte das VCH-Team nur im ersten Satz mithalten. Nach dem zwischenzeitlichen 21:21 konnten die Gäste sich den ersten Satz mit 25:22 sichern. In Satz zwei lag das VCH-Team schnell mit 2:8 zurück. Auch wenn die Mannschaft um jeden Ball kämpfte, konnte Hausach den Vorsprung bis zum 25:16 weiter ausbauen. Ähnlich verlief dann auch der dritte Satz. Gleich der erste Matchball zum 25:14 brachte nach 67 Spielminuten den 3:0-Erfolg für Hausach.

Somit kam es in der Begegnung zwischen Mundingen und Hausach zum Finale um die Meisterschaft. Etwa 150 Zuschauer folgten den beiden Teams nach Haslach und sorgten für eine lautstarke Unterstützung ihrer Teams. Den besseren Start erwischte Hausach, die den ersten Satz mit 25:18 für sich entscheiden konnten. Nachdem Mundingen die nächsten beiden Sätze mit 25:22 und 25:21 gewinnen konnte, war die Meisterschaft entschieden. Die Hausacher Damen bewiesen aber Moral und konnten die folgenden zwei Sätze mit 25:19 und 15:10 gewinnen. Mit dem 3:2 nach 107 Spielminuten fügten die Hausacherinnen dem neuen Meister die erste Saisonniederlage bei.

Für Haslach spielten: Femke Becherer, Kim Bossert, Sophia Felten, Leonie Harner, Anna-Laura Heizmann, Ina Heubach, Jasmin Himmelsbach, Silja Reinelt, Julia Schmieder, Anne Schnaitter, Lara Streif

P1160349