VC 94 Haslach

| Erster Saisonsieg für Verbandsliga-Herren |

Mit vielen Ausfällen und einem Kader von gerade mal acht Spielern machten sich die Herren des Volleyballclub Haslach auf den Weg zum Verbandsliga-Spieltag nach Bohlingen.

Trainer Tarek Blum, gerade noch von einer Corona-Infektion genesen, musste mit Daniel Kindler auf seinen Stammlibero verzichten. Ebenfalls fielen im Mittelblock Jonas Plener und Max Schaffner aus. So startete das Team mit Simon Harner als Libero und Mitja Schmieder gab sein Comeback als Mittelblocker.

In der Anfangsphase des ersten Satzes lagen die Haslacher durch viele Eigenfehler schnell 0:4 und 2:7 zurück. Doch mit zunehmender Spieldauer wurde die Annahme stabiler und gerade durch die Mittelblocker Marc Scherer und Mitja Schmieder wurde immer wieder gepunktet. So ging Satz eins mit 25:16 an die Gäste.

Die Sätze zwei und drei verliefen dann ganz nach Wunsch von Trainer Tarek Blum. Durch sehr gute und variable Aufschläge machte das VCH-Team den Gastgebern das Leben schwer und selbst wurde im Angriff jede Chnce genutzt. So konnte Robin Hommel im Zuspiel jeden Angreifer perfekt in Szene setzen und das Spiel für die Bohlinger unberechenbar machen. Mit 25:19 und 25:13 gingen diese beiden Sätze ebenfalls an die Haslacher.

Jetzt hat die Mannschaft zwei Wochen Zeit bis zum nächsten Spieltag, der dann in der heimischen Eichenbach-Sporthalle stattfindet. Gegner sind dann der TV Kappelrodeck 2 und USC Freiburg 2.

Kapitän Niko Jäckle freut sich bereits auf den ersten Heimspieltag: „Wenn wir mit diesem Elan und dieser Einstellung auf dem Feld weiter machen, dann wird es schwer uns zu schlagen. Das hat Bock auf mehr gemacht und am Heimspieltag wollen wir vor hoffentlich vielen Zuschauern nachlegen.“

Der Heimspieltag wird am Sonntag, 30. Oktober um 11 Uhr angepfiffen.

Für Haslach spielten: Lukas Armbruster, Tarek Blum, Simon Harner, Robin Hommel, Lars Huhn, Niko Jäckle, Marc Scherer, Mitja Schmieder

Bohlingen-Haslach2210163