VC 94 Haslach

| Herren: Auswärtssieg beim TV Staufen |

Die Herren des Volleyballclub Haslach konnten in ihrem ersten Spiel der neuen Landesligasaison den ersten Sieg feiern. Beim TV Staufen gewann die Mannschaft von Spielertrainer Tarek Blum mit 3:0. 

Nachdem die Haslacher Volleyballer am ersten Spieltag spielfrei hatten, stand am zweiten Spieltag gleich die längste Auswärtsfahrt zum TV Staufen an. Wenngleich die Spieler gerne in der Verbandsliga geblieben wären, sind sie auch froh, dass die langen Auswärtsfahrten an den Bodensee diese Saison entfallen. Dennoch ist das Saisonziel, um den Aufstieg und die Rückkehr in die Verbandsliga mitzuspielen.

Kapitän Niko Jäckle warnte sein Team vor dem Spiel gegen den Aufsteiger, dass die Punkte nicht im Schongang eingefahren werden können. Er sollte mit seiner Aussage in den ersten beiden Sätzen auch recht behalten. Die Haslacher benötigten jeweils einige Ballwechsel, um ins Spiel zu finden. Eine gute Abwehrarbeit der Staufener stellte die Haslacher Angreifer immer wieder vor große Probleme, leichte Punkte waren Mangelware. Dennoch konnten beide Sätze mit 25:21 gewonnen werden.

In Satz drei lief es dann besser. So konnte Tarek Blum auch den bisherigen Libero Daniel Kindler auf Annahme-Außen und Zakhar Bybko als Diagonalangreifer einwechseln, die damit zu ihren Debüts kamen.

Nach 78 Spielminuten war es ein Aufschlagfehler der Heimmannschaft zum 25:17 der den Haslachern den 3:0 Sieg brachte .

Trainer Tarek Blum zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Ich denke das erste Spiel der Saison ist immer schwer, vor allem gegen einen motivierten Aufsteiger. Nun haben wir zwei Wochen Zeit um uns auf den ersten Heimspieltag vorzubereiten.

Für Haslach spielten: Lukas Armbruster, Tarek Blum, Zakhar Bybko, Simon Harner, Robin Hommel, Lars Huhn, Niko Jäckle, Daniel Kindler, Joschka Kipp, Marc Scherer, Stefan Schmid