VC 94 Haslach

| Herren: Drei Punkte am vorletzten Spieltag |

Auch am vorletzten Spieltag konnten die Landesliga-Herren des Volleyballclub Haslach über einen Auswärts-Dreier freuen. Nach dem 3:0 beim TV Staufen kommt es am letzten Spieltag zum Duell um die Meisterschaft.

Die Haslacher Volleyballer haben im Kampf um die Meisterschaft wieder einmal vorgelegt. Gerade einmal 64 Spielminuten benötigte das Team von Spielertrainer Tarek Blum beim 3:0 gegen den Tabellensechsten TV Staufen.

Dabei zeigten die Gastgeber aus Staufen zu Beginn des Spiels, dass sie sich nicht kampflos geschlagen geben wollen. Nach dem 14:13 konnte sich das VCH-Team etwas absetzen, doch beim 19:20 waren die Gastgeber wieder dran. Kurz darauf konnte allerdings der zweite Satzball die 1:0-Satzführung bringen.

Im zweiten Satz lagen die Haslacher von Beginn an vorn und konnten die Führung durch eine Aufschlagserie von Tarek Blum auf 13:5 ausbauen. Dieser Vorsprung konnte bis zum Satzende gehalten werden, so dass der zweite Satz mit 25:17 ebenfalls ans VCH-Team ging.

Nahezu spiegelbildlich zum ersten Satz verlief der dritte Durchgang. Ein zwischenzeitlicher Drei-Punkte-Vorsprung holte Staufen wieder auf, so dass der Satz bei 19:19 wieder offen war. Doch die Haslacher Annahme und Abwehr war in der Endphase hellwach. Der zweite Matchball zum 25:21 brachte den 3:0-Erfolg.

Mit 16 Siegen aus 17 Spielen liegen die Haslacher in der Tabelle aktuell vier Punkte vor Merzhausen, die allerdings noch ein Spiel weniger haben. Am kommenden Samstag kommt es ab 16 Uhr in Merzhausen zum Finale um die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die Verbandsliga. Die Gastgeber spielen dabei zunächst gegen FT Freiburg 4 bevor es in der Sporthalle Merzhausen zum Duell mit dem VCH kommt.

Für Haslach spielten: Lukas Armbruster, Tarek Blum, Andreas Halter, Simon Harner, Robin Hommel, Lars Huhn, Niko Jäckle, Joschka Kipp, Ben Kleber, Luca Morhart, Marc Scherer