VC 94 Haslach

| Herren erreichen Relegationsplatz |

Das Ziel von Spielertrainer Tarek Blum vor dem Heimspieltag war klar: Mit zwei Siegen sollten möglichst sechs Punkte gewonnen werden, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. In der ersten Begegnung des Tages in der Eichenbach-Sporthalle erwischten die Gäste aus Müllheim aber den besseren Start. Auf gute Aktionen folgten aber immer wieder zu viele eigene Fehler, so dass Müllheim den ersten Satz mit 25:15 für sich entscheiden konnte. Ganz anders lief der zweite Satz. Die Annahme stand stabiler und auch von der Aufschlaglinie konnte mehr Druck erzeugt werden, was sich auch auf der Anzeigetafel widerspiegelte: Mit 25:15 ging der zweite Satz an die Heimmannschaft. Der dritte Satz verlief lange ausgeglichen, ohne dass sich ein Team entscheidend absetzen konnte. Mit einem taktischen Wechsel gelang es dem VCH, einen 13:15-Rückstand in eine 23:20-Führung zu drehen. Doch dann folgte ein Bruch im Spiel und begünstigt von Haslachern Fehlern konnte Müllheim den Satz noch mit 25:23 gewinnen. Zu Beginn des vierten Satzes zeigten die Haslacher, dass sie sich nicht kampflos geschlagen geben. Mit einigen gelungenen Aktionen gelang es, einen zwischenzeitliche Fünf-Punkte-Vorsprung zu erspielen. Doch in der Endphase des Satzes konnten wiederum die Gäste das druckvollere Spiel entwickeln und so ging auch dieser Satz mit 25:22 an Müllheim, die somit auch das Spiel mit 3:1 gewinnen konnten.

Somit musste im zweiten Spiel gegen Überlingen unbedingt ein Sieg her, um den Relegationsplatz zu erreichen. Gegen den ersatzgeschwächten Gegner, die mit lediglich sechs Spielern die Reise vom Bodensee ins Kinzigtal antreten konnten, zeigte sich die Mannschaft konzentriert und fokussiert. Nach einem ausgeglichenen Beginn konnte die Mannschaft um Kapitän Niko Jäckle den ersten Satz mit 25:21 gewinnen. Im gelang es durch variable Angriffe und gute Blocks eine schnelle Führung herauszuspielen. Tarek Blum nutzte dann auch die Möglichkeit, Nachwuchsspieler einzusetzen und so kam Lars Huhn dann auch zu seinem Verbandsligadebüt auf der Zuspielposition. Mit 25:9 ging dieser Satz an das VCH-Team. Auch im dritten Satz waren die Gastgeber das bessere Team. Zwar kamen die Gäste in der Endphase noch einmal ran, doch am Ende konnte auch dieser Satz mit 25:21 gewonnen werden. Mit dem fünften Matchball konnte der 3:0 Erfolg sichergestellt werden.

In der Relegation Anfang Mai können die Haslacher Herren um den letzten Platz in der Verbandsliga Südbaden spielen. Die Gegner dann kommen voraussichtlich vom USC Freiburg und SV Litzelstetten.

Für Haslach spielten: Lukas Armbruster, Tarek Blum, Simon Harner, Robin Hommel, Lars Huhn, Niko Jäckle, Daniel Kindler, Joschka Kipp, Jonas Plener, Max Schaffner, Marc Scherer, Mitja Schmieder

P1090825