VC 94 Haslach

| Herren freuen sich auf Verbandsliga |

Zum Ende der Saison 2019/20, die coronabedingt vorzeitig beendet wurde, sicherten sich die Herren des Volleyball-Club Haslach als Landesliga-Zweiter den Startplatz in der Verbandsliga. Am Sonntag, 10.10., startet das Abenteuer mit einem Heimspieltag.

Einmal konnte die Mannschaft von Spielertrainer Tarek Blum bereits Verbandsligaluft schnuppern. Doch das erste Spiel gegen USC Freiburg in der letzten Saison sollte auch das letzte bleiben und die Saison wurde nicht gewertet. Nach einer monatelangen Spiel- und Trainingspause bereitet sich die Mannschaft nun ein zweites Mal auf die erste Verbandsligasaison einer Mannschaft des VC Haslach vor.

Tarek Blum kann dabei auf einen breiten Kader bauen. Mit Spielern, die zum Teil auch schon Verbandsligaerfahrung aufweisen, sollen die jungen Spieler in der Mannschaft an das höhere Niveau herangeführt werden. Als Saisonziel wird dabei natürlich zunächst der Klassenerhalt angestrebt.

Während Freiburg, Müllheim, Kippenheim, Bad Säckingen und Weil Mannschaften sind, die die Kinzigtäler bereits aus der Landesliga kennen, stehen nun auch bislang unbekannte Teams gegenüber. Mit Bohlingen, Tuttlingen und Überlingen stehen dabei auch weitere Fahrten in die Bodenseeregion an.

Zum Auftakt können die Haslacher allerdings den Heimvorteil genießen. Am Sonntag um 11 Uhr spielt Haslach gegen Mitaufsteiger Kippenheim auf. Das Duell mit Bohlingen musste von den Gästen abgesgt werden und wird somit 3:0 für Haslach gewertet.

Der Kader:

Zuspiel: Robin Hommel, Lars Huhn

Diagonalangriff: Andreas Halter, Kevin Mann, Oliver Voß

Außenangriff: Lukas Armbruster, Simon Harner, Niko Jäckle, Adrian Smithson

Mittelblock: Joschka Kipp, Jonas Plener, Max Schaffner, Marc Scherer, Mitja Schmieder

Libero: Daniel Kindler, Kevin Reifschneider, Patrick Schmidt

Spielertrainer (Universal): Tarek Blum

Herren_Training