VC 94 Haslach

| Herren: Heimspieltag bringt drei Punkte für den Klassenerhalt |

Die Herren des Volleyballclub Haslach haben beim Heimspieltag ihr Minimalziel von drei Punkten erreicht. Dem 3:0-Sieg gegen Bohlingen folgte ein 0:3 gegen USC Konstanz 2.

Ein 3:0 nach 70 Spielminuten für die Mannschaft von Spielertrainer Tarek Blum gegen das Tabellenschlusslicht Bohlingen sieht auf den ersten Blick deutlich aus. Doch das VCH-Team musste lange um den Erfolg kämpfen. Nach einem guten Start konnte sich das Gastgeberteam in der Eichenbach-Sporthalle einen Vorsprung erspielen und führte bereits 14:8. Viele eigene Fehler, insbesondere von der Aufschlaglinie, ließen die Gäste aber wieder herankommen und bei 19:19 war der Satz ausgeglichen. Am Ende konnte der Satz mit 25:23 gewonnen werden. Im zweiten Satz konnte sich bis zum 17:17 kein Team absetzen. Als Bohlingen mit 18:22 in Führung ging, lag der Satzausgleich in der Luft. Tarek Blum gelang es jedoch, nach seiner Einwechslung im Zuspiel (18:21) neue Impulse zu setzen und den Satzverlust abzuwenden. Mit 26:24 ging auch dieser Satz ans VCH-Team. In Satz drei konnten sich die Haslacher in der Mitte des Satzes erstmals mit vier Punkten absetzen. Die Annahme um Libero Daniel Kindler ließ dann auch keine Aufschlagserien zu, so dass der Vorsprung bis zum Ende gehalten und ausgebaut werden konnte. Der zweite Matchball zum 25:19 bedeutete den wichtigen 3:0-Sieg.

Im zweiten Spiel gegen den Tabellenzweiten USC Konstanz 2 wollte die Mannschaft eine bessere Leistung als im Hinspiel zeigen, als das Spiel am ersten Spieltag mit 0:3 verloren wurde. Doch Konstanz erwies sich auch an diesem Tag als zu stark. Von Beginn lagen die Haslacher im Rückstand und Tarek Blum musste früh eine Auszeit nehmen. Hinzu kam, dass sich Diagonalangreifer Lukas Armbruster bei einer Blockaktion verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte (7:16). Mit 25:14 ging Satz eins an Konstanz. Zwar steigerten sich die Haslacher in den nächsten beiden Sätzen, doch der USC war vor allem in den Elementen Block und Aufschlag stärker. So war es für die VCH-Angreifer schwer zu punkten, während die erfahrene und eingespielte Mannschaft des USC Konstanz besonders in engen Spielsituationen die Oberhand behielt. Dem 17:25 im zweiten Satz folgte ein knapper dritter Satz, der aber auch mit 23:25 an die Gäste ging und nach 60 Spielminuten die 0:3 Niederlage bedeutete.

In der Tabelle liegen die Haslacher mit 17 Punkten aktuell auf dem vierten Platz. Allerdings sind es bis zum Abstiegs- und Relegationsplatz nur zwei Punkte.

Für Haslach spielten: Lukas Armbruster, Tarek Blum, Andreas Halter, Simon Harner, Robin Hommel, Lars Huhn, Niko Jäckle, Daniel Kindler, Jonas Plener, Max Schaffner, Mitja Schmieder

DSC02574