Volleyballclub Haslach

Am zweiten Spieltag waren die Haslacher Landesliga-Volleyballer zu Gast beim USC Freiburg 3. Der Mannschaft um Spielertrainer Tarek Jürgens war klar, dass dies ein schweres Auswärtsspiel werden würde, denn der USC Freiburg war in der Vergangenheit immer wieder für eine Überraschung gut. So auch letzte Saison, als die Breisgauer am letzten Spieltag den Haslachern die einzige Heimniederlage zufügten.

Das Spiel in der Freiburger Rotteckhalle begann ausgeglichen und die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Im Laufe des ersten Satzes machten es die VCH-Herren den Freiburger Angreifern aber viel zu leicht ihre Punkte machen, da die Abwehr um Libero Daniel Kindler immer wieder zu spät am Ball war. So ging der erste Satz mit 21:25 an den USC.

Mit einer Umstellung auf Annahme/Außen, bei dem Spielertrainer Tarek Jürgens jetzt mitwirkte, lief vor allem die Block/Feldabwehr viel besser und so ging Satz zwei mit 25:12 an die Kinzigtäler . Die Vorgabe lautete nun, die konstante Abwehrleistung auch in den nächsten Satz mitzunehmen. Durch druckvolle Aufschläge und eine gute Blockarbeit hatten die Haslacher den USC jetzt gut im Griff und ließen keine Zweifel mehr am Ausgang des Spieles aufkommen. Zuspieler Robin Hommel konnte immer wieder alle Angreifer gut in Szene setzen, die ihre Angriffe auch in Punkte umwandeln konnten. Mit 25:15 und 25:18 gingen die Sätze drei und vier auch an das VCH-Team.

Am kommenden Samstag genießen die Haslacher Herren nun ihr erstes Heimspiel. Dabei kommt es gleich zum Kracher gegen den Absteiger und Tabellenführer aus Kippenheim und dem letztjährigen Rivalen aus Kappelrodeck. Trainer Tarek Jürgens blickt auf einen spannenden Spieltag: „Wenn alle Spieler fit sind und zur Verfügung stehen, wird es schwer uns in eigener Halle zu schlagen. Dabei hoffen wir natürlich auch auf die reichliche Unterstützung der Zuschauer“.

Für Haslach spielten: Robin Hommel, Niko Jäckle, Tarek Jürgens, Daniel Kindler, Joschka Kipp, Max Schaffner, Marc Scherer, Oliver Voß, Felix Wölfle

Terminkalender

 November 2019 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
1112131415
181920212223
252627282930 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok