Volleyballclub Haslach

Enttäuschend verlief der erste Heimspieltag für die Herren des Volleyballclub Haslach. Gegen Kappelrodeck 2 und Kippenheim sprang für die Mannschaft von Spielertrainer Tarek Jürgens nur ein Punkt heraus.

Beim ersten Heimspieltag der neuen Saison wollten die Haslacher an die Erfolge in der Eichenbach-Sporthalle anknüpfen. Doch bereits im ersten Spiel gegen Kappelrodeck 2 misslang dieses Vorhaben. Die Gäste aus dem Achertal erwischten den besseren Start ins Spiel. Zu viele Eigenfehler brachten die VCH-Truppe schnell in Rückstand. Da auch der Gegner viele Fehler machte, gelang es den Haslachern, sich ins Spiel zurück zu kämpfen und beim 22:21 in Führung zu gehen. Doch danach waren es wieder Haslacher Eigenfehler, die Kappelrodeck den 25:22 Satzerfolg einbrachten. Tarek Jürgens munterte die Mannschaft in der Satzpause auf, weiter mutig zu spielen und in der Feldabwehr um jeden Ball zu kämpfen. Doch die Bemühungen wurden auch im zweiten Satz nicht belohnt. Mit 16:25 ging auch dieser an die Gegner. Im dritten Satz wechselte der Haslacher Spielertrainer kräftig durch, doch die Wende im Spiel blieb aus. Nach 65 Spielminuten gewann Kappelrodeck auch diesen Satz mit 25:17 und das Spiel mit 3:0.

Nach einer kurzen Pause trafen die Haslacher im zweiten Spiel auf den bislang ungeschlagenen Verbandsligaabsteiger aus Kippenheim. Eine deutliche Leistungssteigerung war nötig, wenn die Gastgeber Zählbares aus dieser Begegnung mitnehmen wollten. Der erste Satz verlief ausgeglichen bis zum 16:16. Eine Kippenheimer Aufschlagserie zum 24:16 brachte dann die Vorentscheidung zum 25:17 Satzerfolg. Das VCH-Team bewies dann aber Moral und zeigte auf dem Feld eine andere Körpersprache. Nach der Auszeit beim 20:22 gelang es noch, den Satz mit 25:23 zu gewinnen. Herausragend lief dann der dritte Satz für die Gastgeber, die hier zeigten, welches Potenzial in der Mannschaft steckt. Druckvolle Aufschläge, eine gute Block-Feldabwehr und ein variables Angriffsspiel ließen Kippenheim beim 25:14 keine Chance. Im vierten Satz musste Haslach früh auf Spielertrainer Tarek Jürgens verzichten, der sich am Sprunggelenk verletzte. Kippenheim konnte sich in der Folge absetzen und mit 25:18 den Satzausgleich schaffen. Im Tie-Break entwickelte sich ein emotionaler Schlagabtausch, in dem die Gäste die Oberhand behielten. Nach 101 Spielminuten wurde der erste Matchball zum 15:10 verwandelt, der den 3:2 Sieg für Kippenheim sicherstellte.

Bereits in zwei Wochen haben die Haslacher die Chance, die Bilanz wieder aufzubessern. Bei den Duellen mit der Südbaden-Auswahl und Kollnau-Gutach genießen sie am 16.11 b 15 Uhr ebenfalls Heimrecht in der Eichenbach-Sporthalle

Für Haslach spielten: Lukas Armbruster, Andreas Halter, Robin Hommel, Niko Jäckle, Tarek Jürgens, Daniel Kindler, Joschka Kipp, Jann Radinske, Max Schaffner, Marc Scherer, Felix Wölfle, Oliver Voß.

  • IMG_0042-2
  • IMG_0048-2
  • IMG_0049-2
  • IMG_0051-2
  • IMG_0053-2
  • IMG_0066-2
  • IMG_0079-2
  • P1060265
  • P1060266
  • P1060267
  • P1060271
  • P1060273
  • P1060275
  • P1060277
  • P1060279
  • P1060280
  • P1060281
  • P1060282
  • P1060283
  • P1060285
  • P1060286
  • P1060287
  • P1060289
  • P1060290
  • P1060291
  • P1060292
  • P1060293
  • P1060294
  • P1060297
  • P1060298
  • P1060300
  • P1060301
  • P1060302
  • P1060303
  • P1060304
  • P1060305
  • P1060306
  • P1060307
  • P1060308
  • P1060309
  • P1060310

Terminkalender

 November 2019 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
1112131415
181920212223
252627282930 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok