Volleyballclub Haslach

Mit einem Sieg und einer Niederlage beendeten die Damen des Volleyballclub Haslach den Heimspieltag in der Eichenbach-Sporthalle. Dem 3:2 Sieg gegen Lahr folgte ein 0:3 gegen Kollnau-Gutach.

Im Kampf um den Klassenerhalt wollten die Haslacherinnen besonders gegen den Mitkonkurrenten aus Lahr Punkte holen. Doch die Vorzeichen vor dem letzten Heimspieltag der Saison waren für die Mannschaft von Trainer Markus Knupfer alles andere als günstig. Durch den Ausfall von fünf Spielerinnen standen dem Coach lediglich sechs Spielerinnen zur Verfügung.

Doch zunächst bestimmte Lahr den Spielverlauf. Mit 16:25 und 17:25 gingen diese Sätze an die Gäste. Im dritten Satz nahm Trainer Markus Knupfer eine Umstellung vor und tauschte die Positionen der Mittelblockerinnen Jasmin Himmelsbach und Sarah Rockenstein. Zwar verlief der Satz lange ausgeglichen, doch beim 21:24 hatte Lahr die ersten Matchbälle und es sah nach einer deutlichen Niederlage für das VCH-Team aus. Doch die Gastgeberinnen glichen aus und wehrten kurz danach zwei weitere Matchbälle ab. Kein Ball wurde verloren gegeben und kurz darauf konnte der erste eigene Satzball zum 28:26 verwandelt werden. Nach einem guten Start des VCH-Teams in Durchgang vier holte Lahr den Rückstand wieder auf, bis beim Stand von 14:13 für Lahr die Verletzung einer Gästespielerin den Haslacherinnen in die Karten spielte. Mit 25:20 gelang der Satzausgleich. Auch im Tie-Break erwischte das Team um Kapitän Lena Klausmann den besseren Start und führte bereits beim Seitenwechsel mit 8:3. Der Vorsprung konnte gehalten werden und nach etwas mehr als zwei Stunden Spielzeit konnte der zweite Matchball zum 15:10 den 3:2 Sieg sichern.

Im zweiten Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten Kollnau-Gutach gab es für die Haslacherinnen dann nichts zu holen. Obwohl das Spiel mit 0:3 (17:25, 14:25, 19:25) verloren ging, zog Trainer Markus Knupfer ein positives Fazit. „Die Mädels haben gezeigt, dass sie auch mit den Spitzenteams mithalten können. Leider haben wir aber immer wieder Phasen, wo wir vier bis fünf Punkte nacheinander nicht weiterkommen.“

Für Haslach spielten: Kim Bossert, Leonie Harner, Jasmin Himmelsbach, Lena Klausmann, Selina Mink, Sarah Rockenstein

  • Damen_01
  • Damen_02
  • Damen_03
  • Damen_04
  • Damen_05
  • Damen_06
  • Damen_07
  • Damen_08
  • Damen_09
  • Damen_10
  • Damen_11

Terminkalender

 April 2020 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
202122232426
27282930   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok