Volleyballclub Haslach

 

Die spielfreie Zeit nach dem coronabedingten Abbruch der vergangenen Saison endet für die Mannschaften des Volleyballclub Haslach an diesem Wochenende. Die Herren starten am Samstag in Freiburg in ihre erste Verbandsligasaison, die Damen beginnen am Sonntag mit einem Heimspieltag die Saison in der Bezirksklasse.

Seit gut drei Monaten bereitet sich die Herrenmannschaft auf die erste Verbandsligasaison in der Geschichte des Vereins vor. Der Trainer ist dabei der gleiche geblieben, wenngleich er nach seiner Hochzeit nun einen neuen Namen trägt: Tarek Blum. Der Haslacher Coach kann dabei auf fast alle Spieler aus der vergangenen Saison zurückgreifen, lediglich Felix Wölfle verließ die Mannschaft, da er zwischenzeitlich zum Studium das Kinzigtal verlassen hat. Aufgefüllt werden konnte der Kader mit Simon Harner und Lars Huhn, die aus der zweiten Mannschaft aufrückten sowie mit Rückkehrer Adrian Smithson. Vor dem Saisonauftakt beim USC Freiburg 2 am Samstag (*) ist der Trainer zuversichtlich, auch in der höheren Liga etwas reißen zu können. Neben ihm selbst konnten mit Max Schaffner, Marc Scherer und Adrian Smithson auch drei weitere Spieler bereits bei anderen Vereinen Erfahrung in der Verbandsliga sammeln. Dennoch lautet das Saisonziel zunächst einmal Klassenerhalt in der höchsten Liga im Bereich des Südbadischen Volleyball-Verbandes.

Die Damenmannschaft durfte nach dem Abbruch der Saison über den Verbleib in der Bezirksklasse freuen. Mit einem Heimspieltag gegen TV Bahlingen und Alemannia Zähringen 3 geht die neue Saison am Sonntag um 11 Uhr in der Eichenbach-Sporthalle los. Trainer Markus Knupfer muss dabei zu Saisonbeginn auf gleich vier Spielerinnen verletzungsbedingt verzichten.

Für Mannschaften und Zuschauer gilt dabei das Hygienekonzept für den Spielbetrieb

 

(*) Spielbeginn steht aktuell noch nicht fest

Terminkalender

 November 2020 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.