VC 94 Haslach

| Mitgliederversammlung mit Neuwahlen beim Volleyballclub 94 Haslach |

Sportlich war das zurückliegende Jahr durchaus erfolgreich, wie Henry Korritter und die verschiedenen Trainer in ihren Rückblicken berichteten. Die Herren konnten in der Bezirksliga auf den letzten Drücker den Klassenerhalt schaffen und sind mit dem neuen Trainer Tarek Jürgens auch gut in die neue Saison gestartet. Mit einer Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern soll hier wieder eine Mannschaft aufgebaut werden, die bald um den Aufstieg mitspielen möchte. Die Damenmannschaft konnte unter Trainer Reinhard Bergmann die Meisterschaft in der Kreisklasse feiern und peilt in dieser Saison den Klassenerhalt an. Die Chancen dazu sind gut, da die Mannschaft nach der Vorrunde eine ausgeglichene Bilanz aufweist. Erfolge gab es auch in der Jugendarbeit zu verzeichnen. Erstmals hat mit der männlichen U14 eine Jugendmannschaft den Sprung zu den Süddeutschen Meisterschaften geschafft und konnte sich dort mit den besten Teams aus Baden-Württemberg messen.

Viele Veränderungen gab es dann bei den Wahlen. Da es für den bisherigen 1. Vorsitzenden Henry Korritter nicht mehr möglich ist, den Verein aus der Ferne effektiv zu führen, stellte er sich nicht mehr zur Wahl. Markus Knupfer, der seit vielen Jahren das Amt des Kassierers ausübte, wurde einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Ihm zur Seite steht weiterhin Niko Jäckle als 2. Vorsitzender und die neu gewählte Kim Bossert als 3. Vorsitzende. Die Kasse wird künftig von Joschka Kipp geführt, Alicia Kimmig löst Karin Weißer als Schriftführerin ab.

Auch in Zukunft wird ein Schwerpunkt auf der Jugendarbeit liegen. Besonders im weiblichen Bereich soll hier noch ein Unterbau für die Damenmannschaft entstehen. Das zweitägige Jugendturnier „Volleyball for Teens“ wird dieses Jahr bereits zum fünften Mal organisiert.

Vorstand2017